Beiträge vom Monat Mai 2006

DJ Tatana

Die Tranceprinzessin mit Charme und guter Laune

Tatana Sterba, besser bekannt unter dem Namen DJ Tatana ist die Schweizer Trance-Prinzessin. Die gebürtige Tschechin legt ihre Platten seit über 10 Jahren in Tanzclubs und an Techno-Open-Airs im In- und Ausland auf und bringt die Massen so richtig zum schwitzen. Dabei bildet die Streetparade den alljährlichen Höhepunkt von DJ Tatana. Mit ihren über eine halbe Million verkauften CDs hat sie längst Gold- und Platinstatus erreicht. Trotz ihres Erfolgs hat sie keine Starallüren und ist an Auftritten hautnah bei Ihren Fans und verteilt Autogramme – ein Star-DJ zum anfassen. In Ihrem neusten Album Electrify (welches nun auch etwas Richtung Pop geht) startet Tatana nicht nur als DJ, sondern erstmals auch als Songwriter durch.

SF Schweizer Fernsehen hat gestern in der Dokumentarsendung DOK eindrücklich das Leben vor und hinter den Kulissen der Technoqueen gezeigt. Man erhält Einblicke in ihren vollen Terminkalender. Studioaufnahmen, Gigs, Promotions und Familie bringt Tatana unter einen Hut. Wer die Sendung verpasst hat, kann sich die Wiederholung anschauen (04.06.06 um ca. 12.50 Uhr auf SF2 oder am 05.06.06 um ca. 11.00 Uhr auf SF1).

Zur Website: www.djtatana.ch

erfolgreichste
Schweizer DJane
neues Album
zu popig?


Abendzeitung heute

Daily Blogging

In der Rubrik Daily Blogging stellt die noch sehr junge Abendzeitung heute täglich Blogs zu bestimmten Themen vor. In der heutigen Ausgabe zum Thema Monsterrocker Lordi (die Sieger vom Eurovision Song Contest) wird unter anderem auch auf den Spruch des Monats Mai von fpoint.ch verwiesen oder auch auf den Blog von MySys, der das Siegervideo verlinkt hat. Da fühlt man sich doch gleich etwas geehrt, wenn man in der Öffentlichkeit mal erwähnt wird.


Bild des Monats (1)

Am Samstag gewann am Eurovision Song Contest in Athen (Griechenland) die läppische Grusel-Rock-Band Lordi mit dem Titel Hard Rock Halleluja für Finnland. Von der finnischen Website jarkkovehniainen.com gibts schon einen passenden Bildwitz dazu.

Lordi


Ehrensenf

Die beste TV-Unterhaltung im Web

Dank Breitband-Internet, welches immer schneller wird, können mittlerweile schon ganze Filme direkt übers Internet angeschaut werden. Die Gunst der Zeit nutzten zwei Autoren und Formatentwickler vom privaten Fernsehen und starteten im November letzten Jahres eine witzige Nachrichten-Show im Internet: Ehrensenf (Anagramm von Fernsehen). Hier werden täglich (von Montag bis Freitag) skurrile Websiten vorgestellt, unmögliche witzige Erfindungen gezeigt, aber auch aktuelle Themen aus Politik, Sport oder Showbiz humorvoll präsentiert. Moderiert wird die Sendung von der charmanten und schon sehr beliebten Katrin Bauerfeind (sie studiert Technikjournalismus und ist Radiomoderatorin). Die Firma Ravenrocker aus Köln produziert die jeweils etwa 5-minütige Sendung, welche man jederzeit kostenlos anschauen kann (mit Quicktime, Windows MediaPlayer oder sogar auf dem Handy). Ehrensenf hat innert kürzester Zeit eine riesen Fangemeinde herangezogen. Die Zuschauer können bei diesem Video-Blog schriftlich ihre Kommentare (oder eben ihren Senf) zur Sendung abgeben. Täglich Ehrensenf schauen lohnt sich!

Zur Website: www.ehrensenf.de

bestes
Internet-TV!
eintönige
Deko

M-Budget-Mode

Wann ist «Kult» genug «Kult»?

Dass M-Budget (die Billig-Linie der Migros) Kult ist, muss man nicht mehr sagen. Das Sortiment ist auch sehr umfangreich geworden: vom M-Budget-Redbull oder M-Budget-Müesli über das M-Budget-Velo bis zum Mobility M-Budget-Auto oder M-Budget-Handy gibt es schon fast alles im grünorangen Look. Auch die M-Budget-Partys werden rege besucht und die kostenlose M-Budget-Kreditkarte soll demnächst auch erscheinen. Wenn das nicht schon genug Kult wäre! Jetzt gibt es auch noch M-Budget-Kleider und Accessoires im Kultshop: ärmellose Shirts für Herren, T-Shirts, Trainerhosen- und -jacken, 3/4-Hosen, Umhängetaschen, Strandkappen, Flip-Flops, Schweissbänder, Badetücher, Schlüsselbänder und für Damen Trägershirts, Röcke und Tanktops. Das alles gibts exklusiv im Onlineshop zu kaufen und ist in den Migros-Läden nicht erhältlich. Die Preise der Artikel bewegen sich zwischen CHF 4.90 und CHF 29.90, also ganz im Rahmen der Billig-Linie. Doch wer zieht sich diese Streetware mit tausendfachem Migros-Schriftzug und dem orangen «M» an? Wohl nur die wahren M-Budget-Fans!

Zur Website: www.mbudget-kult.ch

Kultige
Produkte-Linie
Kleidermode
von heute?


  • Mai 2006
    M D M D F S S
    « Apr   Jun »
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031  
  • Werbung