Archiv der Kategorie «Musik»

David Jordan

Bei uns im Büro läuft den ganzen Tag Radio DRS 3 im Hintergrund. Ein Song ist mir dabei aufgefallen, der täglich zweimal auf dem Sender läuft: Place In My Heart von David Jordan. Der talentierte Sänger und Songschreiber ist 21 und kommt aus England. Er ist eine Neuentdeckung mit hoher – zum Teil fast pipsiger – Stimme. Place In My Heart ist ein echter Ohrwurm, findet ihr nicht auch!?

eingängige Melodie,
Ohrwurm
Eintagsfliege?


Kein Grund zur Enttäuschung

DJ Bobo – Vampires Are Alive hat es gestern nicht ins Finale des Eurovision Song Contest geschafft. Dafür haben es neun Länd aus Osteuropa geschafft. Eine Ausrede? Bobos Performance ist perfekt, aber gesanglich lässt er einiges zu wünschen übrig.

Wirft man aber eine Blick auf die vergangen 50 Jahre zurück, so sieht man, dass es jeweils Jahre dauern kann, bis ein Land wieder einmal gewinnt. Mit Celin Dion – Ne partez pas sans moi gewann die Schweiz 1988 das letzte Mal, davor 1956 Lys Assia – Refrain – dazwischen liegen also 32 Jahre. Ein Vergleich mit unseren Nachbarländern zeigt, dass es denen in den letzten Jahren auch nicht viel besser ergangen ist: Deutschlands letzer Sieg mit Nicole – Ein bisschen Frieden war vor vor 25 Jahren, Österreichs Sieg mit Udo Jürgens – Merci chérie gar 41 Jahre. Und dann gibt es etliche Länder, die trotz vielen Teilnahmen noch nie gewonnen haben: Portugal, Zypern, Island oder Malta.

Somit war und soll DJ Bobo nicht die letzte Hoffnung gewesen sein, der nächste Eurovision Song Contest folgt. Und für unser Nachbarland Deutschland mit Roger Cicero – Frauen regier’n die Welt kann am Samstagabend noch mitgefiebert werden… Und falls auch er es nicht schafft – kein Grund zur Enttäuschung!

Performance
von DJ Bobo
Bobos Livegesang,
nicht im Finale

fpsound 42

7. Mai 2007

CD-Cover

Playlist

  1. DJ Ötzi & Nik P. – Ein Stern (der deinen Namen trägt) [Radio Mix] 3:22
  2. Nelly Furtado – Say It Right 3:43
  3. Ville Valo & Natalia Avelon – Summer Wine (Single Edit) 3:52
  4. Robbie Williams – She’s Madonna
    (Kris Menace Vocal Re-interpretation) 4:23
  5. Kaiser Chiefs – Ruby 3:23
  6. DJ Bobo – Vampires Are Alive (Radio Version) 3:21
  7. Eric Prydz vs. Floyd – Proper Education (Radio Edit) 3:21
  8. Nevio – Amore per sempre (Single Version) 3:44
  9. P!nk – Nobody Knows 3:57
  10. Beyoncé – Listen 3:37
  11. Mika – Grace Kelly 3:08
  12. Julieta Venegas – Me Voy 3:08
  13. No Angels – Goodbye To Yesterday 3:28
  14. Aaron – U-Turn (Lili) 3:51
  15. Simon Webbe – Coming Around Again 3:44
  16. Armin van Buuren – Love You More (Radio Edit) 3:46
  17. Sarah Connor – The Impossible Dream (The Quest) 3:34
  18. Mika – Relax, Take It Easy 4:30
  19. Celine Dion – Et s’il n’en restait qu’une (je serais celle-là) 3:31
  20. ATB with Heather Nova – Renegade (Airplay Mix) 3:56
  21. Nena, Olli & Remmler – Ich kann nix dafür (Radio Mix) 3:34
  22. Taxi – Campari Soda 3:12


fpsound für Alle

6. Mai 2007

CD-Cover

Die Charthits von fpoint.ch

Ab der kommenden fpsound 42 ist die CD mit den aktuellen Charthits für Alle erhältlich. Bisher wurde die CD nur an enge Verwandte und Freunde verschenkt. Nun kann das ganze Album oder nur einzelne Songs bei iTunes gekauft werden. Zusätzlich kann das CD-Cover und CD-Label als PDF heruntergeladen werden.

fpsound 42 – die geballte Ladung Charthits ab 7. Mai 2007 erhältlich!


O-Zone

Single des Jahres 2004: O-Zone – Dragostea din tei

14 Wochen stand die moldawische Boygroup O-Zone mit Dragostea din tei auf Platz 1 der Schweizer (und auch Deutscher) Singlecharts und gilt als der Sommerhit 2004. Dazu auf Wikipedia:

Neben der Originalfassung von O-Zone gibt es auch eine in Italien produzierte Fassung der rumänischen Sängerin Haiducii, die ebenfalls sehr populär ist.
Dragostea din Tei bedeutet im Rumänischen wörtlich übersetzt "Liebe unter den Lindenbäumen" oder "Lindenblütenliebe". Im übertragenen Sinn ist damit eine Wunschliebe oder eine unerfüllte Liebe gemeint. […] Da die Melodie und der Rhythmus sehr eingängig sind (Dance/Pop-Stil), empfanden es die meisten Fans nicht als großen Mangel, dass sie den rumänischen Liedtext nicht verstanden.

Top 100 der Schweizer Single-Jahrescharts 2004

Nachfolgend alle Top 100 von 2004 mit Videoclip (manchmal Live-Aufnahmen von Konzerten). Wenn kein Clip (bei youtube.com) verfügbar ist, werden Infos zur Single (bei hitparde.ch) angezeigt.

  1. O-Zone – Dragostea din tei
  2. Black Eyed Peas – Shut Up
  3. MusicStars – A Kiss Goodbye
  4. Usher – Yeah
  5. Eamon – F**k It (I Don’t Want You Back)
  6. Jamelia – Superstar
  7. K-Maro – Femme Like U
  8. Anastacia – Left Outside Alone
  9. Haiducii – Dragostea din tei
  10. Aventura – Obsesión
  11. MusicStars – Lost In Love
  12. Kevin Lyttle – Turn Me On
  13. Mario Winans feat. Enya & P. Diddy – I Don’t Wanna Know
  14. Limp Bizkit – Behind Blue Eyes
  15. Baby Bash – Suga Suga
  16. Anastacia – Sick And Tired
  17. Britney Spears – Toxic
  18. Britney Spears – Everytime
  19. Maroon 5 – This Love
  20. Hélène Segara & Laura Pausini – On n’oublie jamais rien, on vit avec
  21. Max Mutzke – Can’t Wait Until Tonight
  22. Kareen Antonn / Bonnie Tyler – Si demain… (Turn Around)
  23. Soul Control – Chocolate (Choco Choco)
  24. D12 – My Band
  25. Carmen Fenk – In Love With You Again
  26. JoJo – Leave (Get Out)
  27. Black Eyed Peas – Hey Mama
  28. Blue – Breathe Easy
  29. Nina Sky feat. Jabba – Move Ya Body
  30. Evanescence – My Immortal
  31. Outkast – Hey Ya!
  32. Sarah Connor feat. Natural – Just One Last Dance
  33. Mario Pacchioli – Tier tei / By Your Side
  34. Eric Prydz – Call On Me
  35. Christina Aguilera – The Voice Within
  36. Seal – Love’s Divine
  37. Baschi – Gib mer ä Chance
  38. Destiny’s Child – Lose My Breath
  39. Nelly feat. Jaheim – My Place
  40. Sarah Connor feat. Naturally 7 – Music Is The Key
  41. Nelly Furtado – Força
  42. Plüsch – Irgendeinisch
  43. Eminem – Just Lose It
  44. Hoobastank – The Reason
  45. Tupac feat. The Notorious B.I.G. – Runnin‘ (Dying To Live)
  46. Christina Milian feat. Samy Deluxe – Dip It Low
  47. Kelis – Trick Me
  48. Aventura – Hermanita
  49. Yvonne Catterfeld – Du hast mein Herz gebrochen
  50. Sean Paul feat. Sasha – I’m Still In Love With You
  51. Star Academy 3 – L’orange / Wot
  52. Black Eyed Peas – Let’s Get It Started
  53. Sugababes – Too Lost In You
  54. Nâdiya – Parle-moi
  55. Les Conards – Comme des conards
  56. Calogero & Passi – Face à la mer
  57. Usher & Alicia Keys – My Boo
  58. Sarah Connor – Living To Love You
  59. Enrique Iglesias feat. Kelis – Not In Love
  60. Houston feat. Chingy, Nate Dogg & I-20 – I Like That
  61. T-Rio – (Choopeta) Mamãe eu quero
  62. Alexander – Free Like The Wind
  63. Usher – Burn
  64. Mia Aegerter – So wie i bi
  65. Stefan Raab feat. Spucky, Kork & Schrotty – Space-Taxi
  66. Blue – Bubblin‘
  67. No Doubt – It’s My Life
  68. Christina Aguilera feat. Missy Elliott – Car Wash
  69. Tatana feat. Jaël – Always On My Mind
  70. 3rd Wish feat. Baby Bash – Obsesión
  71. The Rasmus – In The Shadows
  72. Pascal Obispo / Natasha St-Pier – Mourir demain
  73. Overground – Schick mir ’nen Engel
  74. J Five feat. Charlie Chaplin – Modern Times
  75. Lorie – Week End
  76. Danzel – Pump It Up!
  77. Fatman Scoop feat. The Crooklyn Clan – Be Faithful
  78. Nelly Furtado – Powerless (Say What You Want)
  79. Tragedie – Hey Oh
  80. Gloria Estefan – Wrapped
  81. George Michael – Amazing
  82. Britney Spears – My Prerogative
  83. Star Academy 4 – Laissez-moi danser
  84. Kylie Minogue – Red Blooded Woman
  85. Tragedie – Sexy pour moi
  86. Rammstein – Amerika
  87. 50 Cent – P.I.M.P.
  88. Nâdiya feat. Smartzee – Et c’est parti…
  89. Emma Daumas – Tu seras
  90. Royal Gigolos – California Dreamin‘
  91. Ashlee Simpson – Pieces Of Me
  92. O-Zone – Despre tine
  93. Frankee – F U Right Back
  94. Avril Lavigne – Don’t Tell Me
  95. K-Maro – Crazy
  96. Natasha Bedingfield – These Words
  97. G Unit – Stunt 101
  98. DJ Tatana – Elements Of Culture – Street Parade Hymn 2004
  99. Preluders – Everyday Girl
  100. 50 Cent – If I Can’t

Die Rechte der verlinkten Clips liegen bei youtube.com.


  • August 2017
    M D M D F S S
    « Apr    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Werbung