Halloween-Outfits

Im Katalog des Schreckens blättern

Auch wenn in der Schweiz der Halloween-Brauch immer weniger wichtig wird und viele Läden ihre Horror-Artikel aus dem Sortiment nehmen (siehe 20 Minuten), gibt es hier einen Link zu aussergewöhnlichen freakigen Outfits.

Sei ein Zombie, ob an Halloween oder an der Fasnacht! Etwas mit Blut befleckte Kleidung und ein gutes Make-up genügen, um einen gruseligen Look zu erhalten. Gebrochene und herausragende Knochen, sichtbare Teile des Gehirns oder grosse Schnittwunden im blutverschmierten Gesicht – ein realistisches Make-up mit solchen Prothesen hinzukriegen, ist nicht so einfach.

Beim Fright Catalog (Katalog des Schreckens) kann man sich inspierieren lassen. Ein Gruselschocker-Outfit ist schnell gemacht: Mit Knete werden schöne Wunden modelliert. Ein Stück Holz kann für einen herausragenden Knochen verwendet werden, welcher ebenfalls mit Knete oder Gips befestigt wird. Kommt für das Blut noch die rote flüssige Farbe dazu, kann das ganze Kunstwerk sehr echt aussehen. Bei der Sanität im Militär wird dies übrigens für Übungszwecke ebenfalls so gemacht. Wer es einfacher haben will, kann sich natürlich auch in einem Kostümshop nach einem geeigneten Outfit umsehen.

Zur Website: www.frightcatalog.com

realistische
Grusel-Outfits
unklarer
Onlineshop


1 Kommentarzu «Das selbstgemachte Gruselschocker-Outfit»

kroetengruen.de sagt:

Kroetengruen Aktuell- Sonderausgabe

Vorgestern hatte ich ja schon auf die kroetengruensche Ordnung hingewiesen und – zugegebenermaßen- habe ich danach doch noch eine Möglichkeit gefunden die Sitebar hinsichtlich der erhobenen Kritik noch übersichtlicher zu gestalten&#823…


Kommentar schreiben

Eigenes Bild (Gravatar) beim Kommentar? Weitere Informationen.

  • Oktober 2006
    M D M D F S S
    « Sep   Nov »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Werbung