DJ Bobo - Vampires Are Alive

DJ Bobo am Eurovision Song Contest 2007 in Helsinki

Mit dem Song «Vampires Are Alive» wird DJ Bobo die Schweiz am Eurovision Song Contest im Mai in Helsinki vertreten. Gleichzeitig wird der Song als Weltpremiere vor Live-Publikum präsentiert werden. Klar hat sich Bobos Tanz der Vampire an den letztjährigen Gewinnern, den Monsterrockern Lordi orientiert. Da ist zu hoffen, dass der Eurovision Song Contest dieses Jahr nicht zur reinen Gruselshow wird. Nach den Schweizer Flops in den letzten Jahren am Singwettbewerb hat Bobo das Ziel, ganz vorne dabei zu sein. Nicht in den Top 10, nein, ganz an der Spitze. Ob seine Ziele nicht zu hoch gesteckt sind, werden wir am 10. bzw. 12. Mai erfahren. Der Song hat Hitpotenzial und ist ein echter Ohrwurm. Wir drücken die Daumen!

ein Ohrwurm
mit Hitpotenzial
Wird der Eurovision Song Contest zur Gruselshow?

16 Kommentarezu «DJ Bobo – Vampire sind lebendig»

Flocke sagt:

Ich glaub, ich drück dieses Jahr mal der Schweiz die Daumen…

>flo sagt:

Das ist aber lieb, dass Du für die Schweiz die Daumen drückst. Wir erwarten dann aber auch 12 Punkte von Deutschland 😉

Wer singt eigentlich für Deutschland?

roman sagt:

Hat es Bobo wirklich nötig Jordi und Jackson nachzumachen.
Ich glaube nein !
Apropos Glaube:
Als gläubiger Christ finde ich das ganze „Satanisch“.
Wie kommt Bobo eigentlich dazu nach Song wie „Pray“ sich auf die andere, dunkle Seite zu schlagen ?
Das weiss leider nur er und Gott.
Übrigens Satan wird ebenfalls für 1000 Jahre freigelassen (wie im Lied) dann aber bekommt er es mit JESUS zu tun.
Amen !

selene sagt:

Ach, dieser Bobo! ist ja nur ein Abbild und Ausdruck der Menschen an der Bahnhofstr. in Zürich – auch die verkaufen ihre Seele täglich bei Arbeit und Shopping, und wissen es ebensowenig wie dieser minderbemittelte ‚Bobo‘. Er soll spielen! Ein echter Reflex des Wirklichen! Was will man mehr? Arme Teufel… die ihr seid…

Sandra sagt:

Ihr seit alle nicht Dicht!!!!!!¨SORRY!! lasst bobo doch in Ruhe!!!!

so ein Kindergarten!!! Alle die was imj kopf habe, wissen as bobo nicht satanistisch ist oder sonst so ein Quatsch!!!!!

selene sagt:

Also, liebe Sandra, wenn hier einer nicht ganz dicht ist, dann ist es dieser ‚Bobo‘: einmal singt er von ‚Pray‘ dann wieder davon, man solle seine ‚Seele der Hölle verkaufen‘ – also das ist wohl konfus, oder eben nicht ‚ganz dicht‘ – einverstanden? Diese alten Kisten aufzuwärmen, nur um ’nen bisschen Aufmerksamkeit und Geld reinzuholen ist widerlich. Nochmal: WIDERLICH. Gruss, MS

Sandra sagt:

ihr oder duuuuuuu könnt von mier aus glauben was ihr wollt 😉 er hat ein guetes herz, dass weiss jeder!!

wer ist der beste schweizer musiker mit bestem ervolg?? wohl er oder??? also hat er es verdient da zu singen!! ich glaube auch an gott, aber mann darf es nicht übertreiben!! schööns täääägliiii

silä sagt:

Ich glaubs einfach nicht. Warum regt ihr Leute euch so auf. Jetzt hat die Schweiz ein wirklich gutes Lied für die Eruovision, und ihr habt nichts anderes im Sinn als den Text auseinander zu nehmen. Macht ihr bei allen Liedern mit fragwürdigen Texten die auf den Mark kommen so einen aufstand? Tstststst.

yves ch sagt:

ahahahahahahahahahah ich libe den teufel ahahahahahahahah

Gerd Wagner sagt:

Ich bin auch dafür, diesem DJ Bobo den Mund zu verbieten.
Und überhaupt jedem! Sogar dem Papst. Das habe ich in den Vierzigern sogar geschafft; der Vatikan hat vor mir gekuscht! Da herrschte noch Ordnung! Da hätt’s sowas wie den Bobo nicht gegeben!

Gezeichnet,
Adolf Hitler

(Satire)

>flo sagt:

Nachdem unser DJ Bobo gestern im Halbfinale ausgeschieden ist, hab ich das Gefühl, dass aus dem „Eurovision Song Contest“ immer mehr ein „Balkanvision Song Contest“ wird. Wenn es Bobo nicht schafft, wird es künftig niemand mehr für die Schweiz schaffen.

Natürlich muss ich auch zugeben, dass Bobos Livegesang zu Wünschen übrig lässt. Aber es hatte noch einige andere Künstler, die gesanglich wesentlich besser waren, als die gewählten Finalisten.

fpoint.ch :: blog sagt:

ESC – Jahrzehntelanges hoffen auf einen Sieg…

Kein Grund zur Enttäuschung
DJ Bobo – Vampires Are Alive hat es gestern nicht ins Finale des Eurovision Song Contest geschafft. Dafür haben es neun Länd aus Osteuropa geschafft. Eine Ausrede? Bobos Performance ist perfekt, aber gesangli…

Peter Gasic sagt:

Hallo,

also Eines verstehe ich nicht. Zunächst einmal:

[i]Die Schweiz habe eine der höchsten Suizidraten der Welt, besonders unter Jugendlichen, warnte die SEA darin. In dem Lied von DJ BoBo heißt es auf Englisch unter anderem: „Befrei‘ deinen Geist nach Mitternacht, verkauf deine Seele, genieß‘ die Fahrt vom Himmel zur Hölle[/i]

… und dann kommt der DJ Bobo und verkauft seine eigene Seele der Hölle. Schade! Ist eigentlich ein prima Junge gewesen! Doch der Titel sollte verbannt werden. Schon um die Jugendlichen von so einem Dreck zu schützen.
Seltsam ist Eines – Mein Eintrag ins Gästebuch auf http://www.djbobo.de wurde in der Rekordzeit von 2 Stunden entfernt? DJ Bobo ist doch liberal, oder?

Ich möchte es mal mit den Worten Jesu sagen: –

[i] [b] „Es ist unvermeidlich, dass Verführungen kommen. Aber wehe dem, der sie verschuldet. Es wäre besser für ihn, man würde ihn mit einem Mühlstein um den Hals ins Meer werfen, als dass er einen von diesen Kleinen zum Bösen verführt.“[/i] [/b]

Hat der Mann eine Vorstellung was ihn erwartet, in der Hölle, wenn er sie verherrlicht? —

Er hat sich wohl entschieden, doch die Jugendlichen müssen sich diesen Dreck nicht anhören.

Deuce de Myotis sagt:

Seid gegrüßt,

dieses Lied ist eine Zumutung für jeden Vampir oder vampirähnliche Existenz. Kaum braucht man Geld, wird einfach der Vampir als Sinnbild des Bösen exhumiert noch dazu von diesem DJ Bobo, der so schlecht performt, dass es eine Art hat.
Trotz alledem oder eher gerade deswegen solltet ihr Christen nicht gleich wieder aufbrausen und Inquisition rufen, denn die Künstler von heute sind meistens kommerzieller Natur und daher nicht ernst zu nehmen.

DJ BoBo Party Fan sagt:

Sein neues Album Ole Ole The Party kommt auch bald raus.

doris sagt:

Ich finde den Aufbau der Seite sehr gut. Macht weiter so.


Kommentar schreiben

Eigenes Bild (Gravatar) beim Kommentar? Weitere Informationen.

  • Februar 2007
    M D M D F S S
    « Jan   Mrz »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728  
  • Werbung