flo_pc.jpg

Bereits vor einer Woche hab ich mein grosses Weihnachtsgeschenk erhalten, worauf ich schon lange gewartet habe. Nun ist er gekommen, der neue Computer. Aber nicht irgendein Computer. Es ist ein iMac!

Im schicken neuen Design kommt der iMac daher. Das silbrige Gehäuse mit dem schwarzen Apple-Logo auf der Vorderseite sieht sehr stillvoll aus. Der Breitformat-Bildschirm kommt mit 24 Zoll daher und ist eine Augenweide für sich. So ein klares scharfes Bild hatte ich noch nie. Eine Spiegelung durch die Glasoberfläche kommt bei einer richtigen Positionierung nicht vor. Auch unter dem Schreibtisch hat es nun endlich Platz gegeben: kein Tower und viel weniger Kabel! Der ganze Computer ist sozusagen im Bildschirm (DVD-Laufwerk z.B. auf der Seite). Und wer sich mit technischen Angaben auskennt, ihr ein paar Daten:

  • 24-Zoll-Bildschirm
  • 2,8 GHz Intel Core 2 Extreme
  • 4GB 667MHz DDR2 SDRAM
  • 750GB Serial ATA-Laufwerk
  • 8x SuperDrive Laufwerk (Double-Layer)
  • ATI Radeon HD 2600 PRO mit 256 MB

Den Power-Knopf musste ich beim ersten Aufstarten noch suchen und fand ihn dann unten links auf der Rückseite. Nach einem tiefen Dong ist der iMac nach weniger als einer Minute (wenn ich gar weniger als 30 Sekunden) betriebsbereit. Das neue Betriebssytem OS X 10.5 Leopard ist für sich alleine schone genial! Viele tolle Funktionen stecken darin, so dass ich eine komplette Seite mit allen Vorteilen füllen könnte. Das Betriebsgeräusch des iMacs ist auch sehr leise. Nur die externe Festplatte, eine LaCie im Porsche-Design (für die Datensicherung, TimeMachine) rauscht ein bisschen. Auch die eingebauten Lautsprecher auf der Untenseite geben eine recht gute Klangqualität ab (auch ohne Subwoofer, was ich vorher hatte). An die ultraflache Tastatur hab ich mich schnell gewöhnt (auch wenn ich solche flachen Laptop-Tasten bis anhin nicht mochte). Nur bei der Mighty Mouse, dessen Bedienung auch sehr gut ist, quietscht es manchmal beim einen oder anderen Klick.

Ich könnte hier noch sehr viel Positives schreiben, was man z.B. alles auf einem Apple-Computer machen kann. Aber dafür gibt es genug andere Websiten, die sich ausführlich diesen Themen witmen. Zum Schluss noch an alle PC-Anwender, die sich einen neuen Computer kaufen wollen: Kauft euch einen Mac! Ein Umstieg ist einfach und lohnt sich. Und wer sich mit OS-X-Betriebssytem doch nicht anfreunden kann, hat die Möglichkeit auch Windows auf einem Mac zu installieren. Weitere Infos zum Thema Mac-PC gibt es hier als witzige Werbeclips.

Nachfolgend ein paar Bilder von der iMac-Lieferung:

[photopress:imac01.jpg,thumb,pp_image] [photopress:imac02.jpg,thumb,pp_image] [photopress:imac03.jpg,thumb,pp_image] [photopress:imac04.jpg,thumb,pp_image] [photopress:imac05.jpg,thumb,pp_image] [photopress:imac06.jpg,thumb,pp_image] [photopress:imac07.jpg,thumb,pp_image] [photopress:imac08.jpg,thumb,pp_image] [photopress:imac09.jpg,thumb,pp_image]

kein Platz, um alles Positive zu nennen. Hmmm…
grübel…


Kommentar schreiben

Eigenes Bild (Gravatar) beim Kommentar? Weitere Informationen.

  • Dezember 2007
    M D M D F S S
    « Okt   Jan »
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Werbung