Blogger - Macht im Web

30000 Blogs in der Schweiz, 70000 weltweit

Die täglich erscheinende Gratis(wirtschafts)zeitung CASHdaily schreibt heute gross über die neue Macht im Web. Gemeint sind die digitalen Tagebücher, die immer mehr an Einfluss gewinnen. Einige Auszüge des Berichts:

Die Zahl der Weblogs, kurz Blogs, steigt rasant […] Mit der Zahl wächst auch die Beachtung und damit der Einfluss der Mund-zu-Mund-Propaganda. "Gerade weil die Blogs häufig sehr subjektiv sind, werden sie glaubwürdig", sagt Experte Reto Hartinger […] Ein Drittel der europäischen Internetnutzer haben bereits ein Produkt nicht gekauft, weil sie private Kriterien gelesen haben […] Ein guter Blog ist aktuell und stark verlinkt, er erscheint daher bei Google weit oben. […] "In drei Jahren wird es zu jedem Thema einen Blog geben", prophezeit Hartinger. […] Firmen sollten auf die neue Macht reagieren. […] Zur Zeit betreiben aber nur wenige Schweizer Firmen ein systemantisches Blog-Monitoring. Swisscom ist mit einem eigenen Blog hier Pionier.

Ich denke eher, das Blogs in naher Zukunft wegen der steigenden Anzahl nichts mehr besonderes sein werden und genauso wenig oder gleichviel Beachtung erhalten wie andere Websites. Zudem, brauchen Firmen einen eigenen Blog? Was meint ihr?

Zur Website: www.cashdaily.ch

2 Kommentarezu «Blogger – die neue Macht im Web»

Teddykrieger sagt:

Das Ende oder die Stagnation von Blogs wird schon lange vorausgesagt und ist bisher noch immer nicht eingetreten. Sicherlich, der große Anfangshype ist vorbei und die Illusionen über schnelles Geld mit Blogging-Content ebenso. Wer da glaubte, aus einer großen Masse ein großes Heer von Journalisten zu machen, die den herkömmlichen Medien das Fürchten lehren, der hat geirrt und zumeist dies auch indessen schon eingesehen.
Trotzdem bleibt das Medium des Blogs nach wie vor spannend und ständig entstehen neue Projekte. Was das Thema Corporate Blogging angeht, so ist das ähnlich gelagert wie die eigene Firmenpräsenz im Internet. Nur langfristig, dafür aber nachhaltig, lassen sich damit Gewinne einfahren, eine intensivere Kundenbindung erreichen und Imagegewinne erzielen. Das man es auch gründlich vor die Mauer setzen kann, haben einige größere Unternehmen gezeigt. Es ist nichts für Ungeduldige, aber letztlich zahlt es sich aus, davon bin ich überzeugt.

Flocke sagt:

Kommt sicher auf die Ziele des Blogges an und wie glaubwürdig er verkauft wird. Authenzität ist das Wort der Blogzukunft. Damit, und einem Schuss gekonnter Werbestrategien, halte ich Blogs für durchaus noch lange nicht tot.
Wir werden auf diesem Sektor noch viele Überraschungen erleben…


Kommentar schreiben

Eigenes Bild (Gravatar) beim Kommentar? Weitere Informationen.

  • Februar 2007
    M D M D F S S
    « Jan   Mrz »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728  
  • Werbung